Die PlayStation ist eingeschaltet, das Sony-Logo flimmert über den Bildschirm – nur der PS4-Controller verbindet sich nicht. Damit der entspannte Spieleabend nicht ausfällt, findest du im Folgenden Tipps, wie du das Pad wieder mit der Konsole verbindest.

Kopplung durchführen – das gilt es zu beachten

Wenn der PS4-Controller sich nicht mit der PlayStation verbindet, führe den Kopplungsvorgang sicherheitshalber noch einmal durch. In manchen Fällen reicht das bereits, um das Pad-Problem zu beheben. Hinweis: Versuchst du, den Controller kabellos zu koppeln? Das klappt nur, wenn bereits ein anderes Pad für deine Konsole registriert ist. Solltest du also nur ein Exemplar besitzen, dann erfordert die erste Kopplung zwingend ein Kabel. Falls du das mitgelieferte Kabel nicht findest, tut es auch ein beliebiges anderes microUSB-Kabel, etwa von deinem Smartphone.

So funktioniert das kabelgebundene Koppeln von Controller und PS4:

  1. Verbinde das Pad per Kabel mit der PS4.
  2. Schalte die Konsole an.
  3. Drücke den PlayStation-Button in der Mitte des Controllers. Die Hardware meldet sich dann automatisch an. Ist das erledigt, erkennt die Konsole das Pad nun auch kabellos.

Falls bereits ein Controller registriert ist, lassen sich weitere Exemplare auch kabellos verbinden. In dem Fall funktioniert das Pairing folgendermaßen:

  1. Schalte die PS4 an und öffne mit dem bereits verbundenen Pad Einstellungen > Geräte > Bluetooth-Geräte.
  2. Halte nun auf dem zu koppelnden Controller den PlayStation-Button sowie den Share-Button (links neben dem Touchpad) für fünf bis zehn Sekunden gleichzeitig gedrückt.
  3. Das Pad sollte nun in der Liste unter Bluetooth-Geräte auftauchen. Wähle es aus und das Pairing ist abgeschlossen.

Wenn sich dein Pad auch nach mehreren Versuchen nicht mit deiner Konsole verbindet, dann kann das folgende Ursachen haben:

  • Wenn das Pad zu weit von der Konsole entfernt ist, funktioniert das kabellose Pairing nicht. Rücke mit dem Controller möglichst nah an die PS4 und versuche es erneut. Manchmal hilft es auch, das Menü Bluetooth-Geräte zu schließen und erneut zu öffnen.
  • Sollte das Pad unter Bluetooth-Geräte zwar auftauchen, aber trotzdem nicht funktionieren, empfiehlt es sich, den Eintrag zu löschen und die Kopplung erneut durchzuführen.
PlayStation 4 DS4 Controller Rückseite
In diesem kleinen Loch befindet sich der Button zum Zurücksetzen des Controllers. (© 2018 Foto / UPDATED)

Pad zurücksetzen – so geht’s

Falls die Verbindung immer noch nicht funktioniert, setze das Pad zurück. Dafür ist auf der Rückseite ein kleiner Button integriert. Dieser lässt sich aber nur mit einem sehr dünnen, länglichen Gegenstand betätigen, etwa einer zurechtgebogenen Büroklammer oder einem Zahnstocher, damit ein Reset nicht aus Versehen beim Spielen erfolgt. Unternimm einen weiteren Verbindungsversuch, nachdem du den Reset-Button des Pads gedrückt hast.

Nicht nur für Linkshänder: Tastenzuweisung des PS4-Controllers ändern

Die Tastenbelegung des PS4-Pads lässt sich über das Menü beliebig ändern. Linkshänder etwa tauschen so die Analog-Sticks aus. Du kannst die Tastenbelegung aber auch anderweitig an deine Anforderungen anpassen.

  1. Öffne dazu die Einstellungen und wähle Barrierefreiheit > Tastenzuweisung an.
  2. Hier findet sich der Eintrag Angepasste Tastenzuweisung aktivieren. Einmal aktiviert, erscheint ein zusätzlicher Punkt namens Tastenzuweisung anpassen. Darüber lässt sich die Tasten- und Stickbelegung beliebig rekonfigurieren und eigenen Wünschen anpassen. Praktisch: Das lässt sich individuell für jeden Benutzer einstellen.

Tipp: Aktiviere danach unter Barrierefreiheit den Punkt In Schnellmenü aufnehmen. Wenn du in einem Spiel dann durch langen Druck des PlayStation-Buttons das Schnellmenü aufrufst, kannst du die geänderte Tastenbelegung dort schnell mit Angepasste Tastenzuweisung aktivieren ein- oder ausschalten.

Verbindung mit anderer Hardware ausprobieren

Bei Problemen mit der Verbindung eines PS4-Controllers lohnt es sich auch, den Kopplungsvorgang mit anderer Hardware zu versuchen. So kannst du feststellen, ob es am Controller, an der Konsole oder an etwas ganz anderem liegt, dass der Kopplungsvorgang nicht klappt.

  • Bei anhaltenden erfolglosen Verbindungsversuchen probiere es mit einem anderen Controller aus, etwa von einem Freund geliehen. Funktioniert damit an deiner Konsole alles reibungslos, ist dein Gamepad womöglich defekt.
  • Probiere umgekehrt auch, dein Pad an einer anderen Konsole anzumelden. Sollte die Verbindung dort funktionieren, deutet das auf ein Problem mit deiner Konsole oder auch dem Verbindungskabel hin.
  • Prüfe daher auch, ob die Verbindung mit einem anderen USB-Kabel funktioniert. Ein Kabelbruch ist unsichtbar und kann schnell passieren. Manche Kabel sitzen auch zu locker im USB-Port des Pads, was den Kontakt stören kann.
  • Sollte nichts klappen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Pad defekt ist. Wende dich in dem Fall an den Sony-Support.

Verbindungsprobleme sind oft schnell gelöst

Wenn sich der PS4-Controller nicht verbinden will, kann dies verschiedene Ursachen haben. Achte zum Beispiel darauf, dass kabelloses Pairing beim ersten Mal nicht funktioniert, wenn du nur ein Pad besitzt. Oftmals ist zudem einfach ein kaputtes USB-Kabel schuld an den Problemen. Ansonsten hilft es vielfach, den Controller zurückzusetzen. Bevor du dich an den Sony-Kundendienst wendest, hast du also einige Lösungsansätze an der Hand, die du ausprobieren kannst.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.