Das Netzteil deines Laptops ist verloren gegangen oder hat seinen Dienst quittiert – du brauchst aber unbedingt Zugriff auf das Notebook? Gut, dass sowohl Notebookhersteller als auch Fremdanbieter Ersatznetzteile anbieten. Wie du das Netzteil findest, das genau zu deinem Laptop passt, erfährst du hier.

Originalzubehör: Netzteil für Laptop direkt vom Hersteller

Welches Netzteil ist für deinen Laptop das richtige? Oft führt der einfachste Weg zu einem Ersatznetzteil vom Hersteller deines Gerätes. Der Vorteil eines originalen oder vom Hersteller lizenzierten Netzteils: Du kannst dir sicher sein, dass Laptop und Netzteil zusammenpassen. Um ein Ersatznetzteil zu bestellen, brauchst du in der Regel die Produktnummer (wird teilweise mit P/N abgekürzt) oder die genaue Bezeichnung deines Laptops.

Beides findest du im Normalfall auf dem Aufkleber an der Unterseite deines Notebooks. Kann der Hersteller deines Modells dir nicht weiterhelfen, hast du immer noch die Möglichkeit, auf ein Universalnetzteil auszuweichen. Diese werden in allen erdenklichen Varianten im Internet oder in Elektrofachgeschäften angeboten. Außerdem sind Universalnetzteile von Drittanbietern häufig günstiger als originaler Ersatz.

Das macht Laptop-Netzteile aus

Laptops sind vorrangig für den mobilen Gebrauch gemacht. Dafür müssen sie klein, handlich und vor allem leicht sein. Um das zu gewährleisten, setzen die Hersteller auf externe Netzteile statt einer integrierten Lösung, wie sie etwa beim heimischen Desktop-Rechner gebräuchlich ist. Dort ist das Netzteil direkt im Gehäuse untergebracht.

Beim Laptop hingegen befindet sich das Netzteil geschützt durch einen meist rechteckigen Kasten aus Kunststoff außerhalb des Gerätes – und zwar zwischen den beiden Enden des Ladekabels. Das Netzteil wandelt den Strom aus der Steckdose so um, dass der Laptop damit arbeiten kann.

Universalnetzteil: Auf die richtigen Eigenschaften kommt es an

Nicht jedes Universalnetzteil eignet sich für deinen Laptop. Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl einige Bezeichnungen bereit zu haben. Damit du garantiert ein Ladekabel kaufst, das zu deinem Modell passt, solltest du diese Angaben des Netzteils kennen:

  • Spannung
  • Stromstärke
  • Polung

Die zugehörigen Werte findest du unter Output auf dem Aufkleber, der an deinem ursprünglichen Netzteil befestigt ist. Ist dein Ladekabel verloren gegangen, wirf einen Blick auf die Unterseite deines Notebooks.

Spannung: Passgenauigkeit ist Trumpf

Die Spannung zwischen deinem Notebook und dem neuen Netzteil sollte exakt übereinstimmen. Sie wird auf dem Aufkleber auf deinem Laptop in Volt (abgekürzt mit V) angegeben. Sogar vermeintlich unbedeutende Abweichungen von wenigen Prozent solltest du vermeiden, um sicherzustellen, dass keine Überspannungsschäden auftreten.

Einige Hersteller bieten deshalb Universalnetzteile mit variabler Ausgangsspannung an. So kannst du beispielsweise mit einem Drehregler die Spannung genau auf deinen Laptop abstimmen. Noch einen Schritt weiter gehen Netzteile, die eine Anpassung der Ausgangsspannung automatisch vornehmen, sobald diese sich mit einem Laptop verbinden.

Laptop Netzteil verloren
Wie das Netzteil eines Lapptops aussieht und beschaffen ist, kann sich je nach Hersteller und Gerät unterscheiden. (© 2019 Vladimir Sukhachev / Getty Images)

Ampere: Die Einheit der Stromstärke

Die Stromstärke ist ebenfalls von großer Bedeutung. Sie bestimmt die Leistung, die das Netzteil abgeben kann. Die Stromstärke wird in Ampere (A) angegeben und sollte mindestens die geforderten Werte deines Notebooks erreichen.

Höhere Werte sind nicht kritisch, sorgen aber auch nicht dafür, dass dein Notebook schneller arbeitet oder weniger Zeit zum Laden des Akkus benötigt – der Laptop lastet das Netzteil schlicht nicht voll aus. Ein Netzteil mit niedrigeren Werten reicht im Zweifel nicht aus, um alle Komponenten deines Laptops zuverlässig mit Strom zu versorgen oder gar parallel den Akku aufladen zu können.

Polung: Plus und Minus beachten

Stecker ausmessen mit Kugelschreiber statt Maßband

Das exakte Abmessen eines Hohlsteckers ist eine echte Herausforderung. Schon das Bestimmen des Außenmaßes (der Durchmesser der Kontaktfläche des Steckers) ist mithilfe eines Maßbandes oder eines Messschiebers nicht leicht. Noch etwas kniffliger wird es jedoch beim Innendurchmesser. Gegebenenfalls kannst du dir dabei aber mit einem Trick behelfen.

Häufig kommen bei Laptopnetzteilen Hohlstecker mit einem Außenmaß von 5,5 mm zum Einsatz. Diese gibt es in zwei gängigen Ausführungen: mit 2,1 oder 2,5 Millimetern Innendurchmesser. Wenn du nun feststellst, dass dein altes Netzteil einen Stecker mit 5,5 Millimetern Gesamtdurchmesser hat, musst du lediglich noch herausfinden, mit welcher der beiden Varianten du es zu tun hast. Dazu greifst du zu einem Trick: Die Mine eines herkömmlichen Kugelschreibers ist genau so groß, dass sich die Spitze in ein Loch mit 2,5 Millimetern Durchmesser geradeso hineinschieben lässt, wohingegen sie bei 2,1 Millimetern Durchmesser stecken bleibt.

Bei Notebooknetzteilen finden sogenannte Hohlstecker Anwendung. Dabei handelt es sich um Stecker mit rundem Kontakt und einem Loch in der Mitte. Bei diesen Steckern musst du die Polung beachten. Die Polung verrät, ob der Pluspol innen und der Minuspol außen liegt oder umgekehrt. Informationen zur Polung findest du (meist in Form einer kleinen Grafik) ebenfalls unter den Output-Angaben auf dem alten Netzteil oder an der Unterseite deines Notebooks. Das sieht dann in etwa so aus:

Plus innen, Minus außen: - --(o-- +
Minus innen, Plus außen: + --(o-- -

Die überwiegende Mehrzahl der Notebooks verfügt über einen Anschluss mit innenliegendem Pluspol, da dieser die Gefahr von Kurzschlüssen reduziert. Dennoch solltest du dies überprüfen. Bei einigen Universalnetzteilen besteht die Möglichkeit, die Polung umzukehren und so dem jeweiligen Notebook anzupassen. Dazu ist entweder ein zusätzlicher Schalter verbaut oder du brauchst ein Anschlusskabel zum Wechseln.

Spannung und Stromstärke bestimmen die Leistung

Wichtig ist auch die Leistung des Netzteils. Sie wird in Watt angegeben und ergibt sich aus der Multiplikation von Spannung und Stromstärke. Der Mindestwert ist somit bereits durch diese beiden Faktoren vorgegeben. Falls du nicht selbst rechnen willst: Die Angaben zur geforderten Leistung deines Laptops findest du in der Regel in der Bedienungsanleitung.

Werte leicht oberhalb der geforderten Wattzahl sind zwar meist unbedenklich, dennoch gilt auch hier: Die Leistung des neuen Netzteils sollte nicht zu weit über der deines Laptops liegen. Ansonsten kann es zu erhöhter Wärmeentwicklung am Netzteil kommen und der Laptop verschwendet unnötig viel Strom.

Welchen Stecker braucht dein neues Netzteil für den Laptop?

In der Regel findest du die Maße der Hohlstecker von Laptopnetzteilen in der Notebook-Bedienungsanleitung.

Dort werden sie nach dem Schema Außenmaß x Innenmaß (in mm) angegeben. Findest du zu den Steckermaßen auch in der Anleitung deines Laptops keine Informationen, hilft unter Umständen nur noch ein Nachmessen von Hand. Dabei musst du aber schon sehr genau sein, um die exakten Maße zu bekommen.

Richtiges Netzteil für den Laptop finden Adapter
Für viele Universalnetzteile gibt es Steckeradapter in allen gängigen Größen. (© 2017 Fotolia/ hayo)

Die Hohlstecker an Laptopnetzteilen unterliegen keiner Norm. Das macht die Suche nach dem passenden Ersatznetzteil nicht unbedingt einfacher. Doch häufig legen die Hersteller von Universalnetzteilen ihren Geräten verschiedene Steckeradapter bei. Diese Adapter ersetzen den vorhandenen Hohlstecker bzw. werden auf diesen aufgesteckt, damit du das neue Ladekabel an deinen Laptop anschließen kannst. Auf diese Weise werden die meisten gängigen Steckergrößen bei Universalnetzteilen abgedeckt.

Beachte dabei jedoch: Einige Notebookhersteller versehen ihre Stecker mit speziellen Charakteristika, beispielsweise einem zusätzlichen Stift in der Mitte. Das erfordert womöglich einen noch spezielleren Adapter. Sofern möglich, solltest du in einem solchen Fall auf ein Original-Ersatznetzteil vom Hersteller deines Laptops setzen.

Auch lesenswert
Kaffee auf Laptop: Erste Hilfe bei Wasserschaden
Laptop-Wasserschaden: Erste Hilfe bei Flüssigkeit im Gerät

Netzteil unauffindbar oder kaputt – kein Problem

Der Verlust des Netzteils ist ärgerlich, aber nicht zwangsläufig das Ende deines Laptops. Was auf den ersten Blick kompliziert klingen mag, ist in Wahrheit gar nicht so schwierig. Mit dem passenden Ersatznetzteil kannst du deinen Laptop weiterhin nutzen und auf deine Daten zugreifen.

Die sicherste Lösung stellen Ersatznetzteile dar, die vom Hersteller deines Notebooks stammen oder von diesem lizenziert wurden. Wenn du jedoch Spannung, Stromstärke, Polung und das Steckermaß genau beachtest, kannst du auch auf ein Universalnetzteil setzen. Die Ladekabel von Drittanbietern stellen oft eine kostengünstige und gleichermaßen zuverlässige Alternative dar.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.