Zwei Scheiben American Toast, ein bisschen Schnittwurst, ein paar Kräuter und Mozzarella dazu - und ab damit in den Sandwichmaker. Der Toaster ist für dich die ideale Lösung für ein leckeres Essen zwischendurch? Wenn der Käse aber ausläuft und an den Innenwänden anbrennt, ist die Reinigung des Geräts alles andere als ein Spaß. UPDATED zeigt dir, wie du selbst die hartnäckigsten Essensreste loswirst und deinen Sandwichmaker problemlos reinigst.

Sandwichmaker reinigen: Dos und Don’ts

Dein Käse ist aus deinem Toast ausgelaufen und ist zusammen mit anderen Überresten am Sandwichtoaster haften geblieben? Wenn du die Reste nicht direkt entfernst und sie immer stärker anbrennen, bleiben neue belegte Brote immer stärker haften – vom leicht verbrannten Geruch ganz zu schweigen.

Um das Gerät richtig zu reinigen, gilt es jedoch einige Hinweise zu beachten, damit du lange Freude an deinem Sandwichmaker hast:

  • Kratz eingebrannte Speisereste nicht mit metallischen Gegenständen, beispielsweise einem Messer oder einer Gabel, von den Innenseiten des Sandwichmakers ab. Du beschädigst so die Antihaftbeschichtung des Geräts und hinterlässt unschöne Einkerbungen. An denen können sich Käse und Co. beim nächsten Mal dann sogar noch besser festsetzen und anbrennen.
  • Verwende keine rauen Topfschwämme oder Spülbürsten mit harten Borsten. Auch diese schaden der speziellen Beschichtung des Sandwichmakers und können zu unerwünschten Kratzspuren führen.
  • Benutze keine aggressiven Reinigungsmittel, denn das Essen landet vom Sandwichmaker direkt in deinem Mund. Nimm daher von starken Chemikalien Abstand.
  • Scheuer nicht zu stark. Unabhängig von der Wahl deines Reinigungsmittels oder Schwamms – mit großem Kraftaufwand zu putzen, kann in vielen Fällen zur Ablösung der empfindlichen Beschichtung führen. Behandle den Sandwichmaker daher mit Vorsicht.

Waffeleisen reinigen – ähnliches Prinzip

Ähnlich wie der Sandwichmaker hat auch das Waffeleisen häufig mit Schmutz und angebrannten Essensresten zu kämpfen. Wenn du den Teig allerdings noch im lauwarmen Zustand des Eisens mit einem weichen Küchentuch abwischst, schlägst du dich später nicht mit Eingebranntem herum. Hast du dennoch mit starken Verschmutzungen zu kämpfen, hilft dir der Ratgeber “Waffeleisen reinigen: So bekommen Sie die Teigreste von den Heizplatten” gezielt weiter.

Anstatt mit der Chemiekeule und metallischen Schabern gegen den eingebrannten Schmutz vorzugehen, bevorzuge sanfte Reinigungsmethoden:

  • Wische den ausgelaufenen Käse mit einem weichen Küchentuch aus dem Sandwichmaker, solange dieser noch warm und der Käse noch geschmolzen ist. So lässt sich alles problemlos entfernen und die empfindliche Antihaftbeschichtung wird geschont.
  • Wenn die Essensreste bereits hart geworden sind, entferne sie zunächst grob mit einem Holzlöffel. Hartnäckig Angebranntes weichst du mit Wasser und einem Spritzer Essig ein. Dazu nimmst du den Toaster vom Stromnetz und legst einen weichen, in heißem Essigwasser eingelegten Spüllappen für ein paar Stunden zwischen die noch warmen – nicht heißen! – Platten. Anschließend lässt sich der Schmutz leicht abwischen.
  • Hat sich der Dreck sehr stark eingebrannt, hilft folgender Trick, auch hartnäckigste Verschmutzungen wieder loszuwerden: Backofenspray. Da dieses aber häufig starke Chemikalien enthält, verwende es nur im absoluten Notfall und wische das Gerät nach der Behandlung einige Male gründlich ab, damit keine Rückstände des Reinigungsmittels darin verbleiben.
Sandwichmaker sauber halten Hacks
Wer seinen Sandwichmaker direkt richtig säubert, kann die leckeren warmen Brote dauerhaft unbeschwert genießen. (© 2018 Steba / OTTO.de)

Verschmutzungen vermeiden: Tipps und Tricks

Beachte folgende Tipps und Tricks, um dir die aufwendige Reinigung zu ersparen und deinen Sandwichmaker dauerhaft sauber zu halten:

  • Backpapier: Verwende Backpapier im Sandwichmaker, damit auslaufender Käse und fettige Überreste gar nicht erst an die Heizplatten gelangen. Lege dazu zuerst eine Schicht auf die untere Hälfte, platziere dein Sandwich darauf und gib erneut eine Lage Backpapier darüber. Schließt du den Toaster, schirmt das Papier die Heizplatten vor überquellenden Zutaten ab - und es kann nichts mehr anbrennen.
  • Cooking Spray: Sprühe das Fett auf die Heizplatten und toaste dein Sandwich wie gewohnt. Anschließend reicht es, deinen Toaster mit einem trockenen, weichen Küchentuch auszuwischen.
  • Herausnehmbare Platten: Wähle beim Kauf ein Modell mit herausnehmbaren antihaftbeschichteten Platten. Diese löst du nach Gebrauch aus dem Gerät heraus und weichst sie samt ihrer eingebrannten Essensreste in Wasser ein. Mit herkömmlichem Spülmittel und einem weichen Lappen werden die Toast-Platten so ohne große Mühe wieder sauber.
Sandwichtoaster mit Backpapier auslegen
Wer sein Sandwich besonders reichhaltig belegt, sollte mit Backpapier gegen eventuell überlaufende Zutaten vorgehen. (© 2018 nata_vkusidey / Thinkstock)

Genießen statt Putzen

Dein Hunger ist besonders groß und es muss einfach schnell gehen? Dann erscheint ein warmes Sandwich mit leckerem geschmolzenen Käse aus dem Sandwichmaker als perfekte Lösung. Schütze deinen Toaster mit ein wenig Backpapier vor auslaufendem Käse und beseitige die Essensrückstände direkt nach Gebrauch mit einem weichen Küchentuch. Dann folgt dem kulinarischen Vergnügen auch kein böses Putz-Nachspiel - und du erhälst wirklich schnell eine warme Mahlzeit ohne Aufwand.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.