Ausschnitte einer Internetseite weiterleiten, den witzigen WhatsApp-Status des Kollegen speichern oder auch eine Szene aus einem Video festhalten – es gibt viele Gründe, um einen Screenshot von deinem Handy-Bildschirm zu machen. UPDATED zeigt dir, wie das bei vielen gängigen Android-Geräten mit Bordmitteln ganz einfach funktioniert und welche Tools besonders vielseitige Screenshots ermöglichen.

Einfache Screenshots mit Bordmitteln erstellen

Bei den meisten Android-Geräten brauchst du nur auf bestimmte Tasten zu tippen/drücken, um einen Screenshot vom sichtbaren Bildschirm deines Smartphones zu erstellen. Die festgelegte Tastenkombination, mit der du ein Foto vom Display aufnimmst, kann sich jedoch je nach Hersteller unterscheiden.

Bei Sony, Huawei, HTC oder auch anderen großen Marken knipst du beispielsweise den Bildschirm, indem du die Ein/Aus-Taste und die Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt hältst.

Bedingt funktioniert diese Tastenkombination auch bei Samsung. Für manche Geräte hat der Hersteller jedoch eine abweichende Kombination festgelegt, um einen Screenshot aufzunehmen. Hierbei drückst du die Ein/Aus-Taste zusammen mit der Home-Taste, um ein Bildschirmfoto zu erhalten.

Bei einigen Smartphones, wie beispielsweise dem Pixel von Google, geht es zusätzlich zu der ersten Variante auch anders und dabei noch einfacher: Drücke die Ein/Aus-Taste für mehrere Sekunden. Ein Menü öffnet sich, in dem auch der Punkt Screenshot bzw. Screenshot aufnehmen oder ähnliches zu sehen ist. Tippe auf die entsprechende Option, um den Bildschirm zu fotografieren.

Bei vielen Android-Tablets funktioniert der Screenshot genauso wie bei den Smartphones des gleichen Herstellers. Daher gibt es hier ebenfalls oft die Kombinationen Ein/Aus-Taste und Home-Taste oder Ein/Aus-Taste und Leiser-Taste.

Screenshot bei Android: Hände halten unterschiedliche Smartphones ins Bild
Hat jedes Smartphone eine andere Tastenkombination für den Screenshot? Nicht ganz, bei vielen lässt sich das Bildschirmfoto auf die gleiche Weise erstellen. (© 2019 922664672)

Handy speichert Bildschirmfoto automatisch

Häufig zeigt dir dein Android-Smartphone einen erfolgreichen Screenshot durch ein Knips-Geräusch oder ein kurzes Flackern auf dem Bildschirm an. Doch wo findest du nun das Foto?

In der Regel speichert das Handy den Screenshot automatisch in einem Ordner ab, häufig unter Fotos bzw. Galerie in einem Ordner mit der Bezeichnung Bildschirmfotos oder Screenshots.

Gibt es keinen solchen Ordner auf deinem Smartphone, ist es auch möglich, dass dein Gerät den Screenshot lediglich in der Zwischenablage speichert. Diese Bilder kannst du ansehen, indem du beispielsweise einen Webbrowser öffnest, den Finger auf die leere Adresszeile legst und dann im erscheinenden Kontextmenü den Punkt Zwischenablage antippst. Zum Verwenden des Screenshots benötigst du dann jedoch eine App, in der du das Bildschirmfoto aus der Zwischenablage einfügen und abspeichern kannst, wie etwa ein Bildbearbeitungsprogramm. Eventuell funktioniert das Speichern des Screenshots auch mit einer E-Mail-App, wie dieses Online-Magazin beschreibt.

Screenshot zum Scrollen: Welche Handys können das?

Gerade dann, wenn du auf Websites unterwegs bist, ist auf dem Bildschirm nicht immer alles zu sehen, was du eventuell gern als Screenshot aufnehmen möchtest. Ähnlich wie beim Computer ist es deshalb auch mit dem Handy möglich, sogenannte Scroll-Aufnahmen anzufertigen.

Dabei erstellt das Smartphone ein Abbild einer gesamten Website, indem es während der Aufnahme selbständig nach unten scrollt oder dir das manuelle Scrollen ermöglicht. Allerdings bieten nicht alle Hersteller diese Funktion an. Zwei Beispiele für Handys, mit denen du Scroll-Aufnahmen anfertigen kannst, findest du im folgenden Kapitel. Ist dein Smartphone nicht dabei, kannst du dir mit Apps behelfen, wie weiter unten beschrieben werden.

Auch lesenswert
Screenshot unter Windows 10: Mann tippt auf das Touchpad seines Laptops
Screenshot Windows 10: Anleitung zum Erstellen

Mit Samsung-Geräten eine Scroll-Aufnahme anfertigen

Mit deinem Samsung-Gerät lässt sich unter Umständen auch ein Bildschirmfoto mit Scroll-Funktion anfertigen. Diese Funktion ist zum Beispiel in den neueren Geräten der S-Serie verfügbar.

Um einen solchen Screenshot zu machen, öffnest du einfach einen Browser und rufst eine beliebige Website auf. Anschließend drückst du, wie bei einem regulären Screenshot, zur selben Zeit auf die Ein/Aus-Taste und die Leiste-Taste bzw. die Home-Taste, bis der Screenshot aufgenommen ist.

Für einen kurzen Moment erscheint am unteren Displayrand eine Menüleiste. Darin findest du ganz links den Punkt Scrollaufnahme. Tippe darauf, damit das Smartphone selbständig eine Scroll-Aufnahme von der gesamten Seite anfertigt und automatisch speichert.

Mit einem OnePlus eine ganze Website aufnehmen

OnePlus bietet die Scroll-Aufnahme ebenfalls an, jedoch bisher lediglich für ausgesuchte Geräte, wie das OnePlus 5T. Dabei funktioniert der Screenshot einer kompletten Webseite erst mal genauso wie das normale Bildschirmfoto.

Drücke dafür gleichzeitig auf die Ein/Aus-Taste und die Leiser-Taste und erstelle so einen Screenshot. Am unteren Displayrand erscheint ein Menü, tippe hier auf das Symbol, das wie ein Viereck aussieht. Das Smartphone beginnt nun automatisch, auf der geöffneten Website zu scrollen. Sobald du die Aufnahme beenden möchtest, tippe auf den Bildschirm. Das Smartphone speichert die Scroll-Aufnahme nun automatisch in dem entsprechenden Ordner auf deinem Handy.

Tools zum Aufnehmen von Screenshots verwenden

Wenn bei dir keine der bisherigen Anleitungen für den Android-Screenshot funktioniert oder du noch flexiblere Bildschirmfotos aufnehmen möchtest, kannst du dafür verschiedene Apps aus dem Play Store nutzen. Im Folgenden findest du zwei Screenshot-Apps, die neben einfachen Bildschirmfotos und Scroll-Aufnahmen noch deutlich mehr zu bieten haben.

Auch lesenswert
Project CARS Screenshot
Screenshots von Videospielen selber machen: Tipps und Tricks

“Screenshot touch”

Mit der Anwendung “Screenshot touch” hast du die Möglichkeit, kostenlos diverse Arten von Bildschirmfotos bzw. -videos aufzunehmen und deine Screenshots umfangreich zu bearbeiten. In der App stehen dir unter anderem folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Fertige besonders schnell ein Bildschirmfoto an – zum Beispiel, indem du auf das Icon der App in der Statusleiste tippst oder indem du dein Smartphone schüttelst.
  • Erstelle mit dem in der App integrierten Browser oder einem anderen Browser einen Screenshot von einer kompletten Website.
  • Nimm ein Video deines Bildschirms im MP4-Format auf. Dabei kannst du zwischen verschiedenen Optionen für Auflösung, Bitrate und Audio wählen.
  • Bearbeite den Screenshot in der App, beispielsweise durch Zuschneiden und Drehen des Fotos oder durch das Einfügen von Text, Stempeln, Rahmen usw.
  • Teile Screenshots direkt aus der App heraus mit deinen Kontakten.
Mit Screenshot touch den Android-Screenshot vielseitig bearbeiten
Die App “Screenshot touch” ermöglicht es dir, deine Bildschirmfotos zu bearbeiten, etwa durch Zuschneiden. (© 2019 Daejeong Kim / Screenshot / Google Play)

“Screenshot Leicht”

Bei “Screenshot Leicht” hast du besonders individuelle Möglichkeiten, deine Screenshots zu erstellen und nachträglich zu bearbeiten, indem du sie beispielsweise mit Formen oder Farben versiehst. Grundsätzlich ist die App kostenlos im Play Store verfügbar. Wer sich die Werbung in der Anwendung ersparen möchte, kann zu “Screenshot Leicht Pro” wechseln, für das beim Download 1,99 Euro anfallen (Stand: Dezember 2018). Die wichtigsten Funktionen beider Versionen der App sind folgende:

  • Entscheide dich zwischen diversen Möglichkeiten zum Auslösen eines Screenshots, zum Beispiel über ein Icon, ein Symbol in der Statusleiste, das Schütteln des Geräts oder die Ein/Aus- bzw. Kamera-Taste.
  • Nimm Bildschirmfotos vom sichtbaren Display oder einer ganzen Website auf und erstelle Scroll-Aufnahmen sowie Videos im MP4-Format.
  • Bearbeite deinen Screenshot, beispielsweise indem du ihn zuschneidest, drehst, Ebenen anlegst, mehrere Bilder zu einer Collage kombinierst bzw. Text oder Emoticons einfügst.
  • Speichere das Foto in den Formaten JPG, PNG oder WEBP in einem frei wählbaren Ordner ab und teile deine Screenshots direkt aus “Screenshot Leicht” heraus mit deinen Kontakten.
Screenshot bei Android: Mit Screenshot Leicht das Bildschirmfoto vielseitig aufnehmen und bearbeiten
Wähle in der App “Screenshot Leicht” zwischen diversen Aufnahmemodi und Bearbeitungsmöglichkeiten für das Bildschirmfoto. (© 2019 Ice Cold Apps / Screenshot / Google Play)

Mit Bordmitteln und Tools individuelle Screenshots erstellen

Du möchtest einfach nur ein Abbild von der aktuellen Ansicht deines Bildschirms aufnehmen? Bei den meisten Android-Smartphones geht das mit einer einfachen Tastenkombination. Auch Scroll-Aufnahmen von ganzen Websites sind bei einigen Herstellern mit Bordmitteln möglich. Besonders individuell lassen sich Screenshots aber mit speziellen Apps aufnehmen. Mit den Anwendungen kannst du beispielsweise auch Bildschirmvideos aufnehmen oder den Screenshot durch Schütteln des Smartphones statt mit einer Tastenkombination erstellen. Zusätzlich bieten die meist kostenlosen Apps umfangreiche Möglichkeiten, die Bildschirmfotos zu bearbeiten und mit deinen Kontakten zu teilen.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.