Mama hat eins. Papa hat eins. Der Junior ebenso und auch die Oma hat längst ihre Platten entsorgt und sich einen Streaming-Account bei Spotify zugelegt. Und nun zahlt jeder von euch für das eigene Abo? Das muss nicht sein. Mit dem Spotify-Family-Account gibt es ein Abo für alle. Dafür schließt ein Familienmitglied ein Premium-Family-Abo ab und lädt bis zu fünf Mitnutzer dazu ein. Jeder von euch erhält sein eigenes Premium-Abo. Wie das geht und was es kostet – UPDATED erklärt es dir.

Das brauchst du für einen Spotify-Family-Account

Ein Premium-Abo beim Streamingdienst Spotify kostet derzeit (Stand: November 2018) monatlich 9,99 Euro. Mit einem Family-Account geht es deutlich günstiger. Denn für den bezahlt der Kontoinhaber zwar 14,99 Euro im Monat – kann dann aber bis zu fünf Familienmitglieder dazu einladen, über diesen Account ein eigenes Premium-Konto zu führen. Bei sechs Nutzern sinkt der Preis für das einzelne Spotify-Abo also umgerechnet auf monatliche 2,50 Euro pro Person.

Folgende Voraussetzungen müssen für Spotify Premium Family erfüllt sein:

  • Alle Nutzer haben das nötige Mindestalter von derzeit 16 Jahren erreicht (siehe Kasten).
  • Alle Nutzer haben die gleiche Postanschrift.
  • Die Person, die das Abo Premium Family abschließt, besitzt bereits ein Spotify-Konto.

Das Familienkonto wird von einer Person verwaltet und auch bezahlt. Die einzelnen Nutzer dagegen, die vom Kontoinhaber eingeladen wurden, erhalten keine Rechnung. Zahlungen sind möglich per PayPal, mit Kreditkarte, per Lastschrift oder auf Rechnung.

Achtung: Spotify-Geschenkkarten, Test-Abos, Studentenrabatte oder ähnliche Vergünstigungen können nicht für die Bezahlung eines Family-Accounts genutzt werden. Außerdem kannst du kein Familien-Abo abschließen, wenn du Spotify über einen sogenannten Drittanbieter beziehst, also zum Beispiel im Rahmen eines Telekom-Pakets. In diesem Fall ist es notwendig, dass du dieses Abo zunächst kündigst, bevor du zu Premium Family wechselst.

Was ist das Mindestalter für ein Spotify-Abo?

Im August 2018 erhöhte der Streamingdienst das Mindestalter auf 16 Jahre. Zuvor lag es bei 14 Jahren. Nutzer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis ihrer Eltern. Allerdings wird das Alter bei der Registrierung nicht geprüft.

So richtest du einen Spotify-Family-Account ein

Premium Family wird von einer einzigen Person abgeschlossen, die dann bis zu fünf Familienmitglieder mit eigenen Premium-Konten versorgen kann. Die Einrichtung funktioniert so:

  1. Für die Einrichtung eines Familienkontos benötigst du zunächst einen eigenen Spotify-Account. Dieser erhält dann gewissermaßen ein “Upgrade”. Falls du noch kein Konto besitzt, kannst du dich hier für Spotify Free anmelden, die werbefinanzierte Gratisversion.
  2. Du hast einen Spotify-Account? Melde dich auf dieser Webseite mit deinen Kontodaten oder über deinen Facebook-Account an.
  3. Du gelangst auf die Bestellseite für Premium Family. Wähle auf der rechten Seite aus, ob du per PayPal, per Lastschrift (der rosa Button mit der Aufschrift Sofort) oder Kreditkarte bestellen willst, indem du auf das jeweilige Symbol klickst bzw. tippst. Willst du per Rechnung zahlen, wähle die drei waagerechten Punkte rechts, woraufhin alle Zahlungsmethoden inklusive Rechnung (Klarna) zur Auswahl angezeigt werden.
  4. Setze ein Häkchen bei der Bestätigung, dass Spotify dein Konto für das Abo belasten darf (bei PayPal und Lastschrift) bzw. gib zunächst die erforderlichen Informationen ein (bei Kreditkarte und Rechnung). Setze dann das Häkchen.
  5. Sieh dir die Nutzungsbedingungen und die Informationen zum Widerrufsrecht an.
  6. Klicke bzw. tippe auf Jetzt zahlungspflichtig bestellen.
  7. Sobald die Zahlung abgeschlossen ist, kannst du weitere Nutzer einladen. Gehe dazu auf deine Kontoseite.
  8. Klicke bzw. tippe im Menü auf der linken Seite auf Premium Family > Einladung senden.
  9. Gib die E-Mail-Adresse des Familienmitglieds an, das du einladen möchtest, und klicke/tippe auf Einladung senden. Du wirst per E-Mail darüber informiert, wenn das Familienmitglied die Einladung angenommen hat.
Zwei Teenager hören jeweils ihre eigene Spotify-Playlist
Kein Streit mehr um die gemeinsame Playlist: Mit Premium Family besitzt jeder sein eigenes Premium-Abo. (© 2019 fizkes / GettyImages)

So trittst du Premium Family bei

Du hast in deinem E-Mail-Postfach eine Einladung zu Premium Family gefunden? Prima. Denn nun kannst du dein bisheriges Abo als sogenanntes “Unterkonto” von Premium Family führen und brauchst es nicht mehr selbst zu bezahlen.

So gehst du vor:

  1. Klicke/tippe in der E-Mail mit der Einladung auf Einladung annehmen.
  2. Du wirst auf deine Kontoseite weitergeleitet, wo du eine Bestätigung findest, dass dieses Konto jetzt dem Family-Account beigetreten ist.
  3. Du hast noch kein eigenes Konto? Dann wirst du nach dem Klick auf Einladung annehmen auf eine Anmeldeseite geleitet. Richte dir dort deinen eigenen Account ein. Gib dafür die notwendigen Daten ein und klicke/tippe auf Senden.

Auch hier gilt: Spotify-Abos über Drittanbieter wie die Telekom können einem Family-Account nicht beitreten. Außerdem kannst du Premium Family nicht mit anderen Angeboten wie Test-Abos oder Studentenrabatten kombinieren.

Auch lesenswert
Spotify beim Sport im Wald hören
Spotify offline hören & 3 andere coole Tipps für den Musikdienst

So hörst du Spotify über den HomePod

Der smarte HomePod-Lautsprecher von Apple kann per Siri-Befehl lediglich Titel aus dem Apple-Music-Store wiedergeben. Dennoch kannst du Spotify auf dem HomePod abspielen – über die sogenannte “AirPlay”-Funktion.

  1. Aktiviere Bluetooth auf deinem iPhone oder iPad. Zudem müssen sich die Geräte im gleichen WLAN-Netz befinden wie der HomePod.
  2. Öffne Spotify auf dem iPhone/iPad und spiele einen Titel ab.
  3. Unter Verfügbare Geräte > Weitere Geräte findest du den Namen, den du deinem HomePod gegeben hast.
  4. Tippe auf die HomePod-Anzeige. Die Musik wird auf den Lautsprecher übertragen.

Die ausführliche Anleitung findest du im Ratgeber Apple HomePod: So klappt die Verbindung mit Spotify.

Premium-Family-Account verwalten

Nur derjenige, der das Premium-Family-Konto erstellt und eingerichtet hat (und der es bezahlt), kann es verwalten, sprich Änderungen vornehmen. Zum Beispiel die folgenden:

Nutzer entfernen

Einer der bisherigen Nutzer soll nicht mehr vom Premium-Family-Account profitieren?

  1. Rufe als Verwalter des Familien-Abos deine Kontoseite auf.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite Premium Family.
  3. Wähle den Nutzer aus, der entfernt werden soll, und klicke/tippe auf Entfernen.

Übrigens: Falls du nicht der Verwalter, sondern ein Mitnutzer von Premium Family bist, kannst du nicht selbstständig das Familienkonto verlassen. Dies ist nur möglich, indem der Kontoinhaber dich entfernt.

Premium-Family-Abo kündigen

Um das Premium-Family-Abo zu kündigen, genügt es, dein eigenes Premium-Abo zu kündigen und zur werbefinanzierten Gratisvariante zurückzukehren. Alle anderen Nutzer des Familienkontos werden anschließend automatisch ebenfalls auf die Gratisversion heruntergestuft. So gehst du vor:

  1. Rufe deine Kontoseite auf.
  2. Wähle im Menü auf der linken Seite die Option Abonnement.
  3. Wähle Kündigen oder ändern > Premium kündigen und bestätige mit einem Klick oder Fingertippen auf Ja, kündigen.
  4. Spotify zeigt dir das Datum an, bis wann dein Premium-Abo noch läuft bzw. wann es auf die Gratisversion umgestellt wird.

Kontoinhaber oder Adresse ändern

Bei einem bestehenden Premium-Family-Account kannst du weder den Kontoinhaber/Verwalter ändern noch die hinterlegte Adresse. Im Falle eines Umzugs oder falls jemand anderes das Konto verwalten soll, ist es notwendig, das Abo zunächst zu kündigen und nach Ablauf des Abrechnungszeitraums ein neues Konto einzurichten.

Vater und Tochter nutzen gemeinsamen Spotify-Familien-Account
Solange der Kontoinhaber das Premium-Family-Konto behält, nutzen die anderen Familienmitglieder ihr eigenes Premium-Konto bei Spotify. (© 2019 Jupiterimages / GettyImages)

Ein Abo – bis zu sechs Accounts

Wenn ihr als Familie von den Premium-Funktionen bei Spotify profitieren wollt, ist Premium Family eine gute Wahl. Mit Premium Family bietet der Streamingdienst eine bequeme und kostengünstige Alternative zu mehreren Einzelaccounts: Eines der Familienmitglieder zahlt für ein – nur geringfügig teureres – Premium-Abo und schon können bis zu fünf weitere Personen auf Einladung ihren eigenen Premium-Account über dieses Konto laufen lassen. Für die Einrichtung bedarf es nur weniger Klicks – schon seid ihr alle versorgt.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.