Sind Sie Musikfan? Dann ist für Sie dank Internet wohl auch ein Traum wahr geworden: Zahllose Titel aller Stilrichtungen sind jederzeit und überall verfügbar. Sogenannte Streamingdienste machen es möglich. Spotify aus Schweden ist der Marktführer, über 30 Millionen Songs, Podcasts und Hörbücher sind im Programm. Lesen Sie hier, wie Sie den Dienst auf iOS- und Android-Geräten einrichten und lernen Sie die Grundlagen der Benutzung kennen.

Systemvoraussetzungen und Einrichtung

Wenn Sie Spotify unter iOS oder Android nutzen wollen, brauchen Sie die Spotify App und ein Endgerät, das bestimmte Systemvoraussetzungen erfüllt:

  • Android: Smartphone oder Tablet mit Android 4.0.3 aufwärts und 500 Megabyte freiem Speicher.
  • iOS: iPhone, iPad oder iPod mit iOS 8 aufwärts und 100 Megabyte freiem Speicher.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, folgen Sie den nächsten Schritten:

  1. Laden Sie sich auf Ihrem Mobilgerät aus dem iTunes Store für iOS oder Google Play für Android die für Sie passenden App-Version herunter und ínstallieren Sie diese.
  2. Tippen Sie auf die App, um diese zu öffnen. Sie werden nun gebeten, sich anzumelden oder zu registrieren. Wenn Sie ein Facebook-Profil haben, können Sie sich über die Schaltfläche Mit Facebook anmelden registrieren. Alternativ nehmen Sie den Registrierungsweg über eine E-Mail-Adresse, akzeptieren die Nutzungs-/Datenschutzrichtlinien und schließen den Vorgang mit einem Klick auf Registrieren ab. Anstatt in der App können Sie die Anmeldung/Registrierung auch am Computer über einen Internetbrowser und die Registrierungsseite von Spotify durchführen.
  3. Als Nächstes sollten Sie die Nutzungsform wählen. Standardmäßig ist Spotify Free aktiviert, mit Werbung und einer eingeschränkten Nutzung – Sie können beispielsweise Playlisten, Alben oder Künstler nur mit der Shuffle-Funktion (zufällige Auswahl) abspielen und haben eine schlechtere Tonqualität.

Die volle Leistung des Dienstes erhalten Sie mit einem kostenpflichtigen Premium-Abonnement. Dieses beziehungsweise eine siebentägige kostenlose Testversion aktivieren Sie so: Tippen Sie unten rechts in der App auf das Symbol mit den Strichen (Bibliothek) und im nächsten Fenster oben rechts auf das Zahnradsymbol. Damit öffnen Sie die Einstellungen. Hier finden Sie die Schaltfläche Premium holen.

Startansicht von Spotify mit Musikvorschlägen und dem Funktionsmenü
Die Spotify-Startseite präsentiert Ihnen unter anderem Vorschläge zu diversen Playlisten. (© 2018 Screenshot/UPDATED)

Spotify auf anderen Geräten verwenden

Spotify können Sie nicht nur auf iOS- und Android-Geräten benutzen, sondern auf vielen weiteren wie Spielekonsolen oder funkgesteuerte Lautsprecher. Eine Liste aller kompatiblen Geräte finden Sie auf spotifygear.com. Auch der Betrieb auf einem ComputerPC (ab Windows 7) oder Mac (ab OS X 10.9) – ist möglich. Laden Sie sich dafür das Spotify-Player-Programm herunter und installieren es entsprechend der Vorgaben des jeweiligen Betriebssystems. Die Anmeldung erfolgt wie bei der App. Alternativ könne Sie den Dienst mit dem Spotify-Webplayer direkt in einem Internetbrowser verwenden. Die folgenden Browser unterstützen die Funktion:

  • Google Chrome (ab Version 45)
  • Microsoft Edge (ab Version 14)
  • Mozilla Firefox (ab Version 47)
  • Opera (ab Version 32)

Apples Standardbrowser Safari und der Internet Explorer werden seit September 2017 nicht mehr unterstützt. Hinweis: Sie können Spotify auf vielen Geräten installieren, aber grundsätzlich immer nur auf einem zurzeit nutzen. Für die parallele Nutzung auf bis zu fünf Geräten benötigen Sie ein Spotify-Familien-Abo.

So verwenden Sie Spotify

Nun können Sie mit dem Musikhören beginnen. Hinweis: Die volle Funktionsfähigkeit steht nur bei einem kostenpflichtigen Premium-Abonnement zur Verfügung. Das bezieht sich beispielsweise auf das gezielte Suchen, Auswählen und Abspielen oder das Erstellen und Verwalten von Playlisten. Die folgenden Beschreibungen gelten daher überwiegend für Premium-Accounts, die Bedienung ist bei iOS und Android identisch.

Das Funktionsmenü

Im unteren Bereich der App finden Sie eine Zeile mit dem Funktionsmenü:

  • Wenn Sie unten links auf das Haussymbol (Start) tippen, werden Ihnen verschiedene Playlisten mit Genres, Trends, Stimmungen und ähnlichem angezeigt. Diese variieren regelmäßig, unter anderem werden aus abgespielten Titeln Ihre Vorlieben ermittelt und daraus Listenvorschläge erstellt.
  • Das nächste Symbol (Browse) gibt Ihnen Wahlmöglichkeiten und Vorschläge mit Playlisten zu bestimmten Stimmungen oder Anlässen, beispielsweise Musik zum Entspannen oder für den Sport. Hier finden Sie zudem Neuerscheinungen, Podcasts, Hörbücher und mehr.
  • Über das Lupensymbol (Suchen) lässt sich gezielt nach bestimmten Titeln, Interpreten oder Alben suchen.
  • Tippen Sie auf das Icon mit den stilisierten Funkwellen, sind Sie in der Radio-Funktion. Sie bietet Sender, die sich am Stil bestimmter Künstler orientieren beziehungsweise an bestimmten Genres.
  • Der letzte Punkt in der unteren Reihe ist Ihre Bibliothek, in der Musikvorlieben, zuletzt gespielte Titel, Künstlern, denen Sie folgen und ähnliches zusammengefasst sind.
Das Spotify-Radio verfügt über diverse Sender für unterschiedlichste Musikgeschmäcker
Die Radio-Funktion bietet unter anderem Genre-Sender oder Sender-Vorschläge anhand der Stilrichtung von Favoriten-Künstlern. (© 2018 Screenshot/UPDATED)

Abspielen von Musik

Zum Abspielen von Musik tippen Sie bei einem einzelnen Titel einfach auf die Zeile des Titels und die Wiedergabe startet. In der Listenansicht können Sie links oberhalb des Haussymbols auf einen Winkel tippen, um eine größere Ansicht des Players zu öffnen. Sie sehen dann beispielsweise ein Bild zum Titel und erhalten weitere Optionen (Überblendung zum nächsten Titel, Wiederholung, voriger/nächster Titel, Start/Stopp).

Bei Playlisten mit mehreren Titeln (Mix-Tapes, Alben, Radiosender etc.) tippen Sie zunächst auf das Bild oder die Playlisten-Zeile. Es öffnet sich dann die Liste. Erscheint ein grünes Feld mit der Bezeichnung Shuffle. Tippen Sie darauf, wird die Liste in zufälliger Reihenfolge abgespielt. Ein Tipp auf einen Titel in der Liste bewirkt das Abspielen in der aufgeführten Reihenfolge.

Ansicht des ausgeklappten Spotify-Players
Der Player hat verschiedene Optionen für die Wiedergabe. Ein Tipp auf den Winkel oben links klappt die Detailansicht ein. (© 2018 Screenshot/UPDATED)

Musik organisieren

Jeden Titel und jede Playliste können Sie auf verschiedene Weise organisieren und “weiterverarbeiten”. Tippen Sie beispielsweise bei einem Album rechts in der Anzeige auf die drei Punkte, öffnet sich ein Optionsmenü. Dort können Sie unter anderem das Album einer Playliste hinzufügen, den Künstler anzeigen oder ein Album-Radio starten. Hier finden Sie auch die Funktion, das Album über Facebook, WhatsApp, per SMS und andere Wege mit anderen Personen zu teilen. Analog funktioniert das identisch mit einem Tipp auf die Punkte bei einzelnen Titeln oder Künstlern. Künstlern können Sie auch folgen. Tippen Sie dafür einfach das Folgen-Feld unter dem Namen an. Die Künstler werden dann in Ihrer Bibliothek als Favoriten gespeichert und Sie erhalten Nachrichten, wenn Neuerscheinungen der Künstler eingetroffen sind.

Spotify offline nutzen

Grundsätzlich erfordert die Nutzung von Spotify eine Online-Verbindung. Sie haben aber die Möglichkeit Alben, einzelne Songs, Podcasts oder Playlisten offline ohne Internetverbindung abzuspielen. Dazu müssen sie vorher heruntergeladen werden.

Stellen Sie dafür sicher, dass eine Internetverbindung besteht (am besten per WLAN zur Schonung Ihres Datenvolumens), tippen dann auf die drei Punkte rechts und wählen Downloaden. Sie können auch direkt am Anfang einer Liste den Schalter für Herunterladen aktivieren. In beiden Fällen wird die Auswahl durch das lokale Speichern auf Ihrem Gerät ohne Internetverbindung verfügbar.

Vorausgesetzt, Ihr Gerätespeicher ist ausreichend, können Sie sogar die ganze Bibliothek offlinefähig machen. Gehen Sie dafür in der Bibliothek auf die Rubrik Songs, öffnen Sie sie durch Antippen und aktivieren Sie Herunterladen. Wenn Sie die Dateien wieder vom Gerät löschen wollen, tippen Sie einfach erneut auf die Schalter/Funktionsflächen zum Herunterladen. Das entfernt die Dateien und schafft wieder Platz auf Ihrem Smartphone.

Für den Offline-Betrieb können Sie Songs herunterladen und lokal auf dem Gerät speichern
Heruntergeladene Titel, Alben und Playlisten sind an einem grünen Symbol zu erkennen. Sie können auch offline abgespielt werden. (© 2018 Screenshot/UPDATED)

Einstellungen ändern

Wenn Sie die Grundeinstellungen der App ändern möchten, gehen Sie über Bibliothek und das Zahnrad-Symbol in die Einstellungen. Hier können Sie unter anderem folgende Veränderungen vornehmen:

  • Aktivierung des Offline-Modus
  • Einstellung von Standardlautstärke und AutoPlay
  • Einstellen der Stream- und Download-Qualität
  • Einstellen von Benachrichtigungen zu empfohlener Musik, bevorzugten Künstlern, Konzertterminen und anderem
  • Festlegung des Speicherortes der Musikdateien
  • Löschen von gespeicherten Daten
  • Abmelden vom Spotify-Konto
Alle Künstler, denen Sie folgen sowie andere individuelle Nutzungen sind in der Bibliothek aufgeführt
Die Bibliothek ist der Bereich, in dem alle persönlichen Spotify-Vorlieben und -Aktivitäten zusammengefasst sind. (© 2018 Screenshot/UPDATED)

Musikgenuss ohne Ende

Rund 30 Millionen Songs, Podcasts und Hörbücher soll Spotify im Programm haben. Damit bietet Ihnen der führende Streamingdienst Musikgenuss ohne Ende. Wie Sie gesehen haben, ist die Einrichtung der App für Android und iOS sehr leicht, die Bedienung und Einstellung übersichtlich und häufig selbsterklärend. Der Dienst ist auch auf vielen weiteren Geräten zu installieren. Das Spotify-Konto und das Musikhören sind kostenlos, allerdings bietet Ihnen erst ein kostenpflichtiges Premium-Abo das volle Programm und alle Einstellungsmöglichkeiten.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.