Oft ziehen sich deine Chats in die Länge und dir vergeht dabei die Lust am Schreiben? Oder du findest das Eintippen grundsätzlich mühsam? Mit dem Telegram-Messenger kannst du alternativ auch kostenlos telefonieren. UPDATED zeigt dir, wie du damit deine Chat-Partner schnell vom Handy oder Computer aus anrufst.

Über das Handy einen Anruf führen

Um auf dem Handy mit Telegram telefonieren zu können, ist es nötig, einige Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Du brauchst eine stabile Internetverbindung. WLAN ist dafür zu empfehlen, aber du kannst auch über dein mobiles Datenvolumen mit Telegram telefonieren.
  • Auch eine aktuelle Version von Telegram auf dem Handy ist nötig. Prüfe deine verwendete Version daher vor dem ersten Telefonat.
    Tipp: Bei Android funktioniert das beispielsweise über das Menü im Play Store. Tippe links oben auf die drei Striche, um ins Menü zu gelangen. Dort tippe auf Meine Apps und Spiele. In der erscheinenden Liste suchst du Telegram. Steht rechts neben der App Aktualisieren? Dann klicke darauf, um die Anwendung auf den neuesten Stand zu bringen. Steht an der Stelle stattdessen Öffnen, ist die App bereits aktuell.

Ist dein Telegram bereit, startest du einen Telefonanruf mit deinem Chat-Partner folgendermaßen:

  1. Tippe auf einen deiner Kontakte, um den Anruf zu beginnen und dann oben in der Chatleiste auf die drei Punkte (bei Android) oder auf den Namen (beim iPhone).
  2. Wähle in dem nun erscheinenden Menü die Anruf-Option aus. Schon beginnt der Call.
  3. Zum Beenden des Gesprächs tippst du auf das rote Symbol mit dem Hörer unten in der Mitte des Anruf-Fensters.

Vom Computer aus mit Telegram telefonieren

Wenn du den Messenger auf deinem Handy bereits installiert hast, kannst du ihn auch auf dem Computer zum Telefonieren nutzen. Das gilt sowohl für Mac als auch für Windows. Gehe dafür folgendermaßen vor:

  1. Lade Telegram herunter auf deinen Computer. Alternativ kannst du auch die Version für den Web-Browser direkt nutzen.
  2. Bei beiden Versionen musst du zum Starten der App deine Telefonnummer eingeben, mit der du vom Handy aus Telegram nutzt.
  3. Anschließend schickt dir das System einen Code an dein Telefon. Logge dich damit auf dem Computer ein. Schon ist Telegram auf dem Computer einsatzbereit, inklusive aller Daten und Kontakte, die du in dem Messenger auf dem Handy gespeichert hast.
  4. Zum Telefonieren mit anderen beliebigen Messenger-Nutzern klickst nun auf einen der Kontakte in deiner Liste. Im Chat-Fenster rechts oben erscheint das Symbol für einen Telefonhörer. Klicke darauf, um den Anruf zu beginnen.
  5. Willst du das Gespräch wieder beenden, klicke auf das rote Symbol zum Auflegen.
Mit Telegram telefonieren: Über den Computer
Auch über den Computer kannst du einfach mit Telegram telefonieren. (© 2018 Deagreez / Thinkstock)

Was Anrufe mit dem Messenger kosten

Telegram ist grundsätzlich kostenlos. Das gilt auch für Anrufe. Im Vergleich zum Chatten verbraucht das Telefonieren allerdings relativ große Datenmengen.

Deshalb empfiehlt sich eine WLAN-Verbindung zum Telefonieren, um dein mobiles Datenvolumen nicht so schnell zu verbrauchen. Zudem ist die Verbindung meist stabiler.

Anruflisten und Datennutzung abrufen in Telegram

Du möchtest wissen, wie lange du mit wem telefoniert hast? Um das zu erfahren, klicke im Menü auf Einstellungen > Anrufe. Dort sind die letzten Telefonate über den Messenger aufgelistet.

Du kannst aber auch sehen, wie viele Daten du bereits beim Telefonieren mit Telegram verbraucht hast. Klicke dafür im Menü auf Einstellungen > Daten und Speicher. Hier sind Daten zur mobilen, WLAN- und Roaming-Datennutzung ersichtlich.

Diese Sonderfunktionen kannst du beim Telefonieren nutzen

Der Messenger bietet dir beim Telefonieren die Option, zwischen verschiedenen Sprachqualitäten zu wählen. Beim ersten Starten ist die höchste Sprachqualität ausgewählt. Du kannst die Qualität in den Einstellungen herabsetzen, um dadurch beim Telefonieren die benötigte Datenmenge zu reduzieren.

Ein weiteres Extra ist, dass du bestimmst, wer dich anrufen kann und wer nicht. Zum Beispiel hast du die Wahl zwischen einzelnen Kontakten oder auch Gruppen von möglichen Anrufern. Um zu diesen Optionen zu gelangen, klicke auf Einstellungen > Privatsphäre und Sicherheit > Anrufe.

Telegram nutzt eine spezielle Verschlüsselung

Während andere Messenger zur Sicherung von Verbindungen Passwörter verwenden, zeigt Telegram über vier Emojis an, dass die Verbindung verschlüsselt ist.

Beide Anrufer sehen die Symbole im Anruf-Fenster rechts oben in der Ecke. Stimmen die Emojis bei beiden überein, gilt die Verbindung als sicher. Unterscheiden sie sich jedoch von einem Teilnehmer zum anderen, ist das Telefonat als unsicher einzuordnen.

Von überall aus mit Telegram telefonieren

Telegram gehört zu den beliebtesten Messenger-Diensten. Doch mit der App kannst du nicht nur Chatten, sondern auch telefonieren. Anrufe funktionieren dabei sowohl über Smartphone als auch Computer und benötigen nur wenige Klicks, um gestartet zu werden.

Das Telefonieren mit der App ist dabei kostenlos. Zudem kannst du diverse Einstellungen vornehmen und deine Anrufe tracken. So entscheidest du etwa, wer dich anrufen darf und du siehst, wie viel Datenvolumen du beim Telefonieren bereits verbraucht hast.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.