Die Teller sind leer, die Mägen sind voll – und in der Küche wartet das Chaos. Nervt dich der Abwasch nach dem Kochen auch so sehr? Wenn du mit dem Thermomix kochst, hast du zwar weniger dreckiges Kochgeschirr, aber auch der Mixtopf der Küchenmaschine will gesäubert werden. UPDATED zeigt dir, wie du mit ein paar einfachen Tricks den Thermomix reinigen kannst.

Thermomix reinigen: Am besten direkt nach der Benutzung

Je länger du nach dem Kochen wartest, bis du den Thermomix sauber machst, desto mehr Arbeit wirst du damit haben – denn angetrocknete Speisereste lassen sich deutlich schwerer entfernen. Mit folgender Anleitung kannst du die Küchenmaschine direkt nach der Benutzung schnell reinigen:

  1. Fülle ca. einen halben Liter Wasser in den Mixtopf.
  2. Gib etwas Spülmittel zum Wasser.
  3. Schließe den Mixtopf mit dem Deckel und achte darauf, den Messbecher als Spritzschutz auf den Deckel zu stecken.
  4. Lass den Thermomix 30 Sekunden bei Stufe 5 laufen. Dadurch verteilt sich die Flüssigkeit im gesamten Mixtopf und löst die Speisereste.
  5. Schalte innerhalb der 30 Sekunden auch ein- oder zweimal in den Linkslauf, um das Messer von allen Seiten zu reinigen.
  6. Entsorge das dreckige Wasser und spüle den Mixtopf mit klarem Wasser noch einmal durch. Dann kannst du ihn abtrocknen – oder direkt wieder benutzen.

Aus Speiseresten im Thermomix Leckeres zaubern

Du hast für einen Kuchen Schokolade im Thermomix klein geraspelt und willst den Topf gerade ausspülen? Stop! Die leckeren Schokoladenreste sind doch viel zu schade zum Wegschmeißen.

Mit der Küchenmaschine kannst du Speisereste einfach verwerten und daraus neue Leckereien zaubern – im Fall der Schokolade zum Beispiel einem warmen Kakao. Gib dafür rund 300 ml Milch und etwas Zucker in den Mixtopf und verrühre die Zutaten zunächst für ein paar Sekunden auf Stufe 4. Erhitze das Ganze anschließend für 5 Minuten auf 80 Grad bei Stufe 4 und fertig ist die heiße Schokolade.

Nach dem gleichen Prinzip lassen sich auch Eisreste oder Rückstände von selbst gekochter Marmelade weiterverwerten. Mit etwas Milch oder einem Fruchtsaft kannst du beispielsweise einen Smoothie machen.

Die Möglichkeit der Wiederverwertung von Speisen ist ein Pluspunkt des Thermomix. Im Ratgeber 8 besondere Funktionen für die wir Küchenmaschinen lieben erfährst du noch mehr Vorteile von elektrischen Küchenhelfern.

Thermomix richtig auseinandernehmen: So geht’s

Die Einzelteile des Mixtopfs – Edelstahltopf, Messer und Boden – kannst du zur besseren Reinigung mit wenigen Handgriffen auseinandernehmen. Befolge einfach diese Anleitung:

  1. Halte den Mixtopf mit der rechten Hand am Griff und dreh ihn mit der Öffnung nach unten.
  2. Greife vorsichtig mit der linken Hand in den Mixtopf und umfasse den Knauf oberhalb des Messers.
  3. Drücke nun mit der rechten Hand gegen die Stelle des Bodens, an der er mit dem Griff des Thermomix verhakt ist, und schiebe ihn nach rechts. Sobald sich der Boden löst, solltest du ein Klickgeräusch hören.
  4. Nimm den Boden mit der rechten Hand ab und leg ihn zur Seite. Den Mixtopf hältst du dabei weiterhin mit der linken Hand am Knauf fest.
  5. Umfasse mit der rechten Hand wieder den Griff des Topfes und ziehe mit der linken Hand das Messer von unten heraus.

Die Einzelteile kannst du alle drei separat spülen oder sie in der Spülmaschine reinigen. Gleiches gilt übrigens auch für den Varoma-Aufsatz mit Einlegeboden und Deckel sowie für den Gareinsatz.

Smoothie aus dem Thermomix
Kleben im Mixtopf noch Eisreste oder Marmelade, kannst du im Handumdrehen einen leckeren Smoothie daraus machen. (© 2018 bhofack2 / Thinkstock)

Teig entnehmen und Teigreste entfernen

Wenn du den Thermomix zum Backen benutzt, hast du sicher schon erlebt, dass die Teigentnahme und die anschließende Reinigung eine klebrige Angelegenheit sind. Die folgende Anleitung verspricht Abhilfe:

  1. Um klebrige Teige wie etwa einen Hefeteig aus dem Thermomix zu entnehmen, gib kurz vor Ende des Knetvorgangs etwas Mehl zum Teig hinzu. Dadurch klebt er weniger und löst sich leichter aus dem Mixtopf.
  2. Ist der Teig fertig, versuche ihn nicht mit der Hand oder dem Spatel aus dem Topf zu ziehen. Stattdessen stell die Schüssel über dem Tisch oder der Arbeitsplatte auf den Kopf und dreh das Messer von außen leicht hin und her. Der Teig sollte durch die Bewegung von selbst aus dem Topf fallen.
  3. Häufig klebt trotz allem noch etwas Teig am Messer und Boden des Mixtopfs. Dieser löst sich, indem du für zwei Sekunden die Turbotaste des Thermomix bedienst. Dadurch werden die Teigreste an die Seitenwände der Schüssel geschleudert.
  4. Anschließend nimmst du den Mixtopf auseinander und spülst den Topf wie gewohnt aus – oder du reinigst ihn wie oben beschrieben im Ganzen mit etwas Spülmittel.

Angebrannte Speisen entfernen

Manchmal passiert es selbst im Thermomix: Der Milchreis brennt etwas an und eine dünne Schicht klebt anschließend am Boden der Schüssel. So entfernst du angebrannte Speisen:

  1. Fülle den Mixtopf mit Wasser, bis das Messer vollständig bedeckt ist.
  2. Gib einen Gebissreiniger-Tab in den Thermomix.
  3. Schließe den Mixtopf und reinige ihn für 4,5 Minuten bei 60 Grad, Stufe 2-3.
  4. Nach der Reinigung kannst du den Mixtopf mit klarem Wasser ausspülen.

Alternativ kannst du auch heißes Wasser in den Mixtopf füllen und einen Teelöffel Natron hinzugeben. Warte danach einfach, bis das Wasser abgekühlt ist, und entferne dann die Speisereste mit einer Bürste.

Thermomix reinigen mit Natron
Ein Teelöffel Natron und heißes Wasser helfen dabei, den Thermomix von angebrannten Lebensmitteln zu befreien. (© 2018 Frank May / picture alliance)

Thermomix reinigen mit Essig und Backpulver

Bei hartnäckigen Speiseresten helfen bewährte Hausmittel, die du auch für die Reinigung anderer Töpfe einsetzen kannst.

Bei einem stark verschmutzen Mixtopf kannst du beispielsweise etwas Essig vermischt mit Wasser in die Schüssel geben und ein bisschen Backpulver hinzufügen. Lass die Mischung einige Zeit einwirken und reinige den Thermomix dann wie gewohnt – die Speisereste sollten sich dadurch leicht lösen.

Übrigens: Essig eignet sich zum Beispiel auch, um andere Küchengeräte zu reinigen. Im Ratgeber Spülmaschine entkalken – mit Hausmitteln und Co. erfährst du, wie es funktioniert.

Mit wenigen Tricks viel Arbeit sparen

So schön Kochen auch ist, zum Abspülen haben wohl die wenigsten Lust. Mit dem Thermomix kannst du dir die ungeliebte Tätigkeit allerdings deutlich leichter machen, zum Beispiel indem du das Spülwasser direkt in die Küchenmaschine füllst und sie die Arbeit machen lässt. Hartnäckige Speisereste oder Angebranntes löst du mit einfachen Hausmitteln – und wenn mal gar keine Zeit zum Abwasch bleibt, baust du den Mixtopf des Geräts in wenigen Handgriffen auseinander und reinigst die Einzelteile in der Spülmaschine.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.