Die Wäsche ist in der Maschine, der Waschgang beginnt wie immer – aber waren die Geräusche schon immer da? Hier erfährst du, woran es liegen kann, wenn die Waschmaschine klappert, rattert oder andere ungewöhnliche Geräusche macht.

Ist das Klappern gefährlich?

Wenn die Waschmaschine im Betrieb Geräusche macht, ist das nicht per se schlimm – es muss nicht zwingend ein Problem dahinterstecken. So ist es etwa normal, dass Reißverschlüsse oder Hemdknöpfe gegen die Trommel schlagen und so Geräusche verursachen. Vielleicht befindet sich auch ein Kleidungsstück mit harten Bommeln in der Waschladung, das dumpfe Geräusche erzeugt.

Solltest du all dies als Ursache ausschließen können, etwa weil du nur Handtücher wäschst, dann gilt es, auf Ursachenforschung zu gehen. Denn bestimmte Geräusche können in der Tat auf schwerwiegendere Probleme hindeuten.

Handwerker repariert klappernde Waschmaschine
Einen Techniker zu rufen, ist mitunter unumgänglich. (© 2018 Jovanmandic / Thinkstock)

Diese Ursachen kommen infrage

Gibt die Waschmaschine ungewöhnliche Geräusche von sich, sind oft Fremdkörper schuld daran.

  • Vergessene Münzen in der Hosentasche können etwa lautes Scheppern und Kratzen hervorrufen. Das ist dann zwar kein Hinweis auf eine defekte Waschmaschine, Fremdkörper können auf Dauer aber Schäden verursachen.
    Tipp: Es empfiehlt sich, Bügel-BHs in einem speziellen Wäschebeutel zu waschen. Andernfalls kann es passieren, dass sich die Bügel lösen und in die Trommel geraten – wo sie erhebliche Schäden anrichten können.
  • Auch kann sich ein Objekt zwischen Trommel und Bottich der Waschmaschine befinden. Kleinere Gegenstände wie Haarklammern können durch die Löcher in der Trommel in den Bottich gelangen. Um herauszufinden, ob das der Fall ist, drehe die leere Trommel mehrfach per Hand. Tritt das Geräusch dabei auch auf, ist vielleicht wirklich ein kleiner Gegenstand in den Bottich gelangt. In diesem Fall ist es nötig, die Waschmaschine zu öffnen und das Objekt zu entfernen. Das solltest du allerdings besser nicht auf eigene Faust probieren. Frag lieber einen Techniker.
  • Ein sehr ernstzunehmendes Geräusch, das deine Waschmaschine normalerweise nicht von sich geben sollte, ist ein dumpf klingendes Rumpeln. Dieses Geräusch kann auf ein kaputtes Lager hindeuten, was in der Regel irreparabel ist. Ob das Lager wirklich betroffen ist, kann ein Griff in die leere Trommel zeigen: Lässt sie sich etwas nach oben oder unten bewegen, kann es sein, dass tatsächlich ein Fachmann ranmuss, um das Lager auszutauschen.
    Hinweis: Tritt das dumpfe Rumpeln nur kurzzeitig zu Beginn eines Schleuderdurchgangs auf, muss nicht zwingend das Lager kaputt sein. In diesem Fall hat eventuell nur die Unwuchtkontrolle der Waschmaschine noch nicht gegriffen. Sammelt sich die nasse, schwere Wäsche an einer Stelle in der Trommel, kann es zu Beginn eines Schleuderdurchgangs zu einer Unwucht kommen – das heißt, die Trommel rotiert ungleichmäßig –, sodass es kurz rumpelt. Das wird von der Maschine aber in der Regel umgehend ausgeglichen.

Mit diesen Tricks hältst du deine Waschmaschine sauber und instand

Eine Waschmaschine erfordert regelmäßige Pflege. Das beschert dir saubere Wäsche und der Maschine ein langes Leben. Der im Wasser enthaltene Kalk greift zum Beispiel auf Dauer verschiedene Bauteile der Maschine an, weshalb regelmäßiges Entkalken je nach Region mal häufiger, mal seltener nötig ist. Alles zu dem Thema erfährst du im Ratgeber “Waschmaschine entkalken mit Zitronensäure: Anleitung und Tipps”.

Bakterien oder Schimmel in der Waschmaschine können wiederum zu unschöner Geruchsbildung führen. Dann riecht die Kleidung nach dem Waschen womöglich schlimmer als vorher. Was du tun kannst, um das zu vermeiden, erfährst du im Ratgeber zum Thema “Waschmaschine stinkt”.

Waschmaschine klappert standortbedingt – das kannst du tun

Steht deine Waschmaschine unter einer Arbeitsplatte oder zwischen anderen Geräten bzw. Schränken, haben klappernde Geräusche beim Schleudern womöglich einen ganz simplen Grund: zu wenig Platz.

  • Steht die Maschine zu eng zwischen anderen Möbeln oder zu dicht an einer Wand, schlägt sie im Schleudergang eventuell dagegen.
  • Um Schäden am Gerät und der Einrichtung zu vermeiden, solltest du folgendermaßen vorgehen: Falls sich über deiner Maschine eine Arbeitsplatte befindet, prüfe zunächst, ob sich die Standfüße der Waschmaschine absenken lassen.
  • Zusätzlich empfiehlt sich eine Vibrationen absorbierende Matte, die du unter die Waschmaschine legst. Sie sorgt auch für einen sicheren Stand. Für die Seiten eignet sich Filz oder Malervlies als Polsterung zwischen Maschine und benachbarten Geräten oder Möbeln.
  • Wichtig ist auch, dass die Waschmaschine auf ebenem und festem Grund steht. Neigt sich das Gerät zu einer Seite, führt das zu vermehrten Schwingungen. Das wiederum kann zur Folge haben, dass die Waschmaschine “wandert” – oder eben klappert und rattert, wenn sie zwischen anderen Möbeln und Geräten steht. Tipps hierzu findest du im Ratgeber: “Waschmaschine wandert beim Schleudern – Tipps und Tricks”.

Geräusche verhindern: Waschmaschine richtig befüllen

Beim Befüllen der Maschine solltest du ebenfalls einige Dinge berücksichtigen, um eventuelles Klappern im Schleudergang zu minimieren. Sammelt sich die schwere, nasse Wäsche an einer Stelle in der Maschine, kann das zu einer Unwucht führen, die starke Vibrationen verursacht. Das passiert beispielsweise bei einer überfüllten Waschmaschine, weil der Wäsche nicht genug Raum bleibt, um sich zu verteilen. Deshalb gilt: Eine Faustbreit sollte nach dem Befüllen der Trommel über der Wäsche noch frei sein. Ungleichmäßige Rotation durch Unwuchten belastet auch die Trommel und führt auf Dauer unter Umständen zu Schäden.

Falls nichts mehr hilft: Techniker rufen

Falls doch ein Techniker kommen muss, solltest du dir im Vorfeld über die folgenden Fragen Gedanken machen. Lieferst du diese Informationen gleich mit, kann der Fachmann besser eingrenzen, welche Ursache das Geräusch haben könnte:

  • Wann tritt das Geräusch auf?
  • Ist bei jedem Waschgang etwas zu hören?
  • Ändert sich die Lautstärke während der Wäsche?
  • Hat der Füllgrad der Waschmaschine einen Einfluss auf die Lautstärke?
  • Klappert es, kratzt es oder klingt es eher schabend?

Ungewöhnliche Geräusche beim Waschen sind nicht immer ein Grund zur Besorgnis

Wenn die Waschmaschine plötzlich klappert, ist der Grund vielleicht nur eine vergessene Münze in der Hosentasche. Auch Reißverschlüsse oder Knöpfe machen sich oft akustisch bemerkbar. Vielleicht ist auch einfach nur der Standort schuld – oder eine falsche Befüllung. Hast du alle simplen Ursachen als Grund für die ungewöhnlichen Geräusche ausgeschlossen, bleibt immer noch der Anruf beim Fachmann.

BAUKNECHT Waschmaschine Super Eco 7418, 7 kg, 1400 U/MinSIEMENS Waschmaschine WM16W5ECO, 9 kg, 1600 U/MinSIEMENS Waschmaschine iQ 500 WM14T641, 8 kg, 1400 U/Min, i-Dos Dosierautomatik

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.