Die Bilder aus dem letzten Urlaub, ein Aquarium oder bunte Formen, die über den Monitor wandern – den Bildschirmschoner für deinen Computer kannst du nicht nur einrichten, sondern auch individuell gestalten. UPDATED zeigt dir, wie das geht und wie sich der Screensaver einstellen oder auch wieder ausschalten lässt.

Bildschirmschoner aktivieren

Die Funktion des Bildschirmschoners wurde bei Windows 10 durch das Feature vom Sperrbildschirm abgelöst. Jedoch lässt sich unter diesem Oberbegriff auch noch immer der klassische Bildschirmschoner finden. Folgendermaßen kannst du ihn darüber aktivieren:

  1. Klicke in der Taskleiste links unten auf das Windows-Symbol. Alternativ kannst du auch die Kombination Windows + I auf deiner Tastatur eingeben.
  2. Wähle anschließend in dem sich öffnenden Menü das Zahnrad-Symbol.
  3. Du gelangst dann in das Fenster Windows-Einstellungen. Klicke darin auf Personalisierung.
  4. In dem folgenden Fenster findest du auf der linken Seite ein Menü. Klicke darin auf Sperrbildschirm.
  5. Scrolle anschließend auf der rechten Seite des Fensters nach unten bis zu dem Punkt Einstellungen für Bildschirmschoner und klicke darauf.
  6. Ein neues Fenster öffnet sich, das dir die bisherigen Einstellungen des Bildschirmschoners zeigt. In der Regel steht dort zu Beginn (Kein) unter dem Punkt Bildschirmschoner. Klicke auf den Pfeil daneben.
  7. Wähle in dem Dropdown-Menü die Art deines Screensavers aus. Du hast dabei zum Beispiel die Wahl zwischen Formen, Bildern oder auch Schriften, die über den Bildschirm laufen: 3D-Text, Fotos, Leer, Mystify, Schleifen oder Seifenblasen.
  8. Gib anschließend im gleichen Fenster die Wartezeit in Minuten ein, bis der Bildschirmschoner anspringen soll.
  9. Danach kannst du bereits rechts unten in dem Fenster auf Übernehmen bzw. OK klicken, um die Einstellungen des Bildschirmschoners zu speichern.

Tipp: Bei den Optionen Fotos und 3D-Text ist es möglich, die Ansicht des Bildschirmschoners noch weiter zu individualisieren. Wie das geht, erfährst du weiter unten.

Windows 10 Bildschirmschoner: Uhr als Sperrbildschirm
Eine Uhr lässt sich ebenfalls als Bildschirmschoner auswählen. (© 2018 markus spiske / GettyImages)

Bildschirmschoner individualisieren

Die Auswahl an vorgegebenen Bildschirmschonern ist bei Windows 10 relativ klein. Dafür gibt es Optionen, mit denen sich der Screensaver personalisieren lässt. So kannst du ihm beispielsweise mit selbst gewählten Fotos oder Texten ein persönliches Aussehen geben. Und das funktioniert so:

  1. Klicke links unten auf das Windows-Symbol, weiter auf das Zahnrad-Symbol und dann auf Personalisierung > Sperrbildschirm > Einstellungen für Bildschirmschoner.
  2. Wähle anschließend in dem Dropdown-Menü unter Bildschirmschoner entweder Fotos oder 3D-Texte aus. Diese beiden Arten von Bildschirmschonern kannst du personalisieren. Wie das geht, erfährst du im Folgenden.

3D-Text-Bildschirmschoner anpassen

  1. Gehe neben dem Dropdown-Menü, in dem du 3D-Text ausgewählt hast, auf Einstellungen.
  2. Ein neues Fenster öffnet sich. Dort findest du oben links ein Textfeld, in dem Windows 10 steht. Trage dort den gewünschten Text ein, den der Bildschirmschoner später anzeigen soll.
  3. Klicke darunter auf Schriftart auswählen, um das Format des Textes individuell anzupassen, indem du eine bestimmte Schriftart auswählst und sie zum Beispiel fett oder kursiv setzt.
  4. Zusätzlich kannst du in dem Fenster weitere Optionen des Bildschirmschoners bearbeiten. Verändere etwa die Auflösung, Größe oder Rotationsgeschwindigkeit der Schrift mit einem Schieberegler und wähle einen Rotationstyp und eine Oberfläche, zum Beispiel Einfarbig oder Muster.
  5. Hast du alle gewünschten Anpassungen vorgenommen, klicke auf OK, um deine Eingaben zu bestätigen.
  6. Jetzt kannst du mit einem Klick auf Vorschau ansehen prüfen, wie dein Bildschirmschoner aussieht.
  7. Passt alles? Dann klicke auf Übernehmen bzw. OK, um die Änderungen noch einmal zu bestätigen. Jetzt sollte dein Bildschirmschoner aktiv sein und nach der gewählten Wartezeit automatisch erscheinen.
Windows 10 Bildschirmschoner: Mit Fotos individualisieren
Mit eigenen Fotos kannst du den Bildschirmschoner einfach individualisieren. (© 2018 golibtolibov / Fotolia)

Fotos-Bildschirmschoner aktivieren

Wählst du in dem Fenster Bildschirmschonereinstellungen im Dropdown-Menü Fotos als Motiv aus, lädt Windows 10 automatisch Dateien aus dem Ordner Bibliotheken/Bilder, die dann als Bildschirmschoner angezeigt werden. Du kannst jedoch auch selbst entscheiden, welche Fotos das System verwendet und wie es sie anzeigt.

  1. Klicke dafür neben dem Dropdown-Menü, in dem du Fotos ausgewählt hast, auf Einstellungen.
  2. Ein neues Fenster öffnet sich. Klicke darin auf Durchsuchen, um einen anderen Ordner zu wählen, aus dem dein Bildschirmschoner Fotos anzeigen soll.
  3. Um die Anzeige der Bilder noch mehr zu individualisieren, kannst du zusätzlich in der Mitte des Fensters bei Geschwindigkeit der Diashow zwischen Langsam, Mittel und Schnell wählen.
  4. Ebenso ist es möglich, über die Checkbox darunter eine Zufällige Wiedergabe auszuwählen. Ansonsten wechseln die Fotos anhand der Reihenfolge, in der sie in dem gewählten Ordner abgelegt sind.
  5. Klicke auf Speichern, um deine Änderungen zu bestätigen.
  6. Das aktuelle Fenster schließt sich und du kehrst in die Bildschirmschonereinstellungen zurück. Dort kannst du auf Vorschau klicken, um den angepassten Bildschirmschoner zu testen.
  7. Stimmt alles, klicke auf Übernehmen bzw. OK, um die Anpassungen zu bestätigen.

Hintergrundbild einrichten unter Windows 10

Neben dem Bildschirmschoner bietet auch der Desktophintergrund eine Möglichkeit, um Windows 10 persönlicher zu gestalten. Das Hintergrundbild lässt sich dabei ganz schnell austauschen:

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf deinem Computer ein beliebiges Bild an.
  2. Ein Menü erscheint. Wähle darin Als Desktophintergrund festlegen und schon hast du einen neuen Hintergrund.

Tipp: Weitere Möglichkeiten, den Desktophintergrund anzupassen, zeigt der Ratgeber “Windows 10 Wallpaper: Hintergrundbilder herunterladen & einrichten”.

Bildschirmschoner ausschalten

Möchtest du deinen Bildschirmschoner wieder loswerden? Dann kannst du ihn mit wenigen Klicks ausschalten.

  1. Gehe in die Bildschirmschonereinstellungen, indem du auf das Windows-Symbol links unten in der Taskleiste klickst und anschließend weiter auf das Zahnrad-Symbol und Personalisierung > Sperrbildschirm > Einstellungen für Bildschirmschoner.
  2. Es öffnet sich ein Fenster. Darin findest du unter Bildschirmschoner das Dropdown-Menü, in dem der aktuell eingestellte Bildschirmschoner aufgeführt ist. Klicke daneben auf den Pfeil und wähle in der Liste (Kein).
  3. Klicke anschließend auf Übernehmen bzw. OK, um die Eingabe zu bestätigen. Der Bildschirmschoner sollte nun ausgeschaltet sein.

Bildschirmschoner in wenigen Minuten anpassen

Der Bildschirmschoner ist bei Windows 10 in der Regel nicht mehr automatisch eingeschaltet. Du findest ihn jedoch unter dem Oberbegriff Sperrbildschirm noch in dem System. Dort lässt er sich ganz einfach einschalten und darüber hinaus individualisieren. Neben voreingestellten Seifenblasen oder Schleifen kannst du beispielsweise eigene Texte oder auch Fotos als Bildschirmschoner verwenden.

 

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.