Ist das sonntägliche Ausspannen auf dem Balkon mit Ihrer Lieblingsmusik im Ohr oft ein Wechsel zwischen Musikgenuss und Missklang? Ständig werden Sie von den Straßengeräuschen gestört, das laute Knattern eines Motorrads bricht in eine kurze Ruhephase ein, und Baustellengeräusche erledigen den Rest. Hier schaffen Kopfhörer mit Active-Noise-Cancelling (ANC) Abhilfe, die den Außenschall mit einem speziellen ausgleichenden Gegenschall reduzieren. UPDATED zeigt Ihnen, wie die ANC-Kopfhörer Teufel >>MUTE<< in verschiedenen Tests abschneiden.

Pro & Contra der Tester

Gutes Noise-Cancelling
Kräftige Bässe
Robuste Verarbeitung
Austauschbares Verbindungskabel
Anpressdruck der Ohrpolster dämpft Umweltgeräusche gut, ohne Druckschmerzen auszulösen
Ummanteltes Kabel beugt Verheddern vor
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Bis auf die metallenen Stellschienen und die Kunstlederpolster ist nur Plastik verarbeitet
Keine Fernbedienung ins Kabel integriert

Zusammenfassung der Testberichte

Der Active-Noise-Cancelling-Kopfhörer Teufel >>MUTE<< ist das erste ANC-Modell des deutschen Herstellers Teufel und erntet in den Tests sowohl für die überzeugende Außenschall-Reduzierung als auch die generell ausgewogene Klangabbildung viel Lob. Obwohl der Kopfhörer hauptsächlich aus Kunststoff besteht, ist er auch für den Außeneinsatz geeignet und überzeugt in allen drei Tests (kopfhoerer.de, MODERNHIFI und hifitest.de) mit seiner hochwertigen Verarbeitung und dem austauschbaren Verbindungskabel. Als besonderer Pluspunkt wird der deutliche Preisunterschied zu anderen ANC-Kopfhörern hervorgehoben, da der Teufel >>MUTE<< gut 100 Euro unter dem nächst günstigeren Modell der Konkurrenz liegt. kopfhoerer.de bewertet den Teufel >>MUTE<< mit 4 von 5 Sternen und hebt vor allem die Verarbeitung, Bedienbarkeit und den Funktionsumfang positiv hervor. MODERNHIFI vergibt eine Punktebewertung von 8.8/10 und zeigt sich besonders von dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu anderen Herstellern beeindruckt. In die positive Bewertung von Klang und Preis stimmt auch hifitest.de mit ein und vergibt 4.5 von 5 möglichen Sternen. Die Details zu den einzelnen Tests lesen Sie weiter unten.

Lob für die Verarbeitung und Leistung gibt’s von kopfhoerer.de

Die Tester von kopfhoerer.de arbeiten sich in ihrem Test von Oktober 2016 von außen nach innen vor: Gelobt wird das wertige schwarz-rote Transport-Case, das über einen Reißverschluss zu öffnen ist. Im Inneren fällt der Blick auf die Kopfhörer mit den einklappbaren Ohrmuscheln und ein per Klettverschluss im Case befestigtes Säckchen mit Zubehör: Darin befinden sich das Kopfhörer-Anschlusskabel (übliche Mini-Klinke, Länge: 1,3 m), ein Flugzeugadapter und eine AAA-Batterie zum sofortigen Einsatz.

Zwar bemängelt der Test den fast ausschließlichen Gebrauch von Kunststoff-Materialien, betont aber gleichzeitig die hierbei verhältnismäßig wertige Verarbeitung. Das Obermaterial zerkratze nicht, auch ohne Case lasse sich der Teufel >>MUTE<< ohne Beschädigung im Rucksack oder in der Tasche transportieren. Als einzig sichtbares Metallteil nennt der Test die gerasterten Stellschienen, die als recht schwergängig empfunden werden. kopfhoerer.de empfiehlt hier, zur Größenverstellung das Gerät in beide Hände zu nehmen, anstatt die Einstellungen direkt am Kopf vorzunehmen.

Dank des Tragekomforts durch die Kunstleder-Ohrpolster und des ausgewogenen Anpressdrucks bekommen die Tester auch nach Stunden des Tragens weder Kopf- noch Ohrenschmerzen. Die Kabel verheddern dank einer Textilummantelung nicht so leicht. Dazu sei auch bereits bei abgeschaltetem Noise Cancelling eine gute passive Dämpfung aufgefallen. Einzig das Fehlen einer im Kabel integrierten Fernbedienung wird bemängelt, denn deshalb müsse der Nutzer zum Pausieren der Musik oder zur Lautstärkeregelung jedes Mal seinen Musik-Player benutzen.

Das Klangbild des >>MUTE<< beschreibt der Test als rund und für alle Musikstile geeignet, mit Betonung auf Bässen. In den Hochtonbereichen wird allerdings etwas Brillanz vermisst, was für Klassikfreunde einen vielleicht zu flachen Klangumfang bedeuten könne. Im Noise-Cancelling-Modus, der über einen Knopf an der Außenseite der linken Ohrmuschel aktiviert wird, werden besonders tieftönende Außengeräusche gut ausgeblendet, höhere wie etwa Autohupen sind noch hörbar. Das Eigenrauschen, das für das Noise Cancelling von der Technik erzeugt wird, fällt selbst bei leiseren Musikpassagen kaum ins Gewicht. Ein weiterer Druck auf den ANC-Knopf schaltet die Kopfhörer stumm. Wird der Knopf drei Sekunden lang gedrückt gehalten, schaltet sich das Noise Cancelling aus. Im Test hält die AAA-Batterie die angegebenen 40 Stunden Noise Cancelling problemlos durch.

kopfhoerer.de vergibt 4/5 Sternen.

MODERNHIFI vergibt Höchstwerte beim Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Test aus dem November 2015 von MODERNHIFI legt viel Wert auf den Vergleich des Teufel >>MUTE<< mit Konkurrenzmodellen von Beats und Bose. Auffällig ist laut dem Test neben dem gut 100 Euro niedrigeren Preis gegenüber Boses QC25 besonders die solide Verarbeitung. Auch der dämpfungsfördernde Anpressdruck wird gelobt, allgemein fällt die Materialbewertung sehr gut aus. MODERNHIFI freut sich über die gute Verarbeitung des Kabels, bemängelt aber auch die fehlende Fernbedienung.

Teufels >>MUTE<< spielt laut dem Test auf einem ähnlich hohen Niveau wie der Marktführer des Frühjahrs 2017, dem Bose QC25. Die Außengeräusche sind deutlich reduziert, Höhen und Mitten werden sauber dargestellt, im Tieftonbereich ist nur ein geringer Abfall der ANC-Qualität zu erkennen. Der Klangeindruck des Teufel >>MUTE<< ist damit mit dem der großen Referenzmodelle zu vergleichen. Während der Klang bei den teureren Varianten allgemein als etwas direkter und klarer bezeichnet wird, punktet das Teufel-Modell besonders in den tieferen Klangbereichen. Dazu lobt MODERNHIFI besonders die differenzierte Raumdarstellung des >>MUTE<< .

MODERNHIFI vergibt 8.8/10 Punkten.

hifitest.de ist begeistert von der Dämpfung

hifitest.de hat sich in ihrem Test (Oktober 2016) zuerst die Ausstattung des Teufel >>MUTE<< angeschaut und dabei besonders das mitgelieferte Kunststoffgehäuse sowie das austauschbare, speziell ummantelte Audiokabel gelobt. Laut hifitest.de liegen dem Gerät aber keine AAA-Batterien bei, was im Widerspruch zu den Herstellerangaben und anderen Tests steht. Der Test legt außerdem einen Schwerpunkt auf die gute Bedienbarkeit über den Funktionsknopf und hebt das einfache Anwählen der drei Modi (ANC, Stumm und ausgeschaltetes ANC) positiv hervor.

Bereits ohne eingeschaltetes ANC überzeugt der Teufel >>MUTE<< die Hi-Fi-Tester mit seiner passiven Dämpfung durch die dicken und bequemen Ohrpolster. Für seine Preisklasse klinge der Kopfhörer differenziert und sauber, einen basslastigen Klang wie in anderen Tests kann hifitest.de hingegen nicht feststellen. Bei eingeschaltetem Noise Cancelling seien “Umweltgeräusche dann total weg”, hier trete auch die Fokussierung auf den Tieftonbereich stärker hervor. In der räumlichen Wiedergabe einzelner Instrumente wünschen sich die Tester eine etwas breitere Ausdehnung, bezeichnen dies selbst aber als “Jammern auf hohem Niveau”.

hifitest.de verteilt 4.5 von 5 Sternen.

Weitere Informationen zum Produkt, sowie aktuelle Preise vom Teufel Mute BT Kopfhörer finden Sie bei otto.de.

Disclaimer
Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.